Taucher im Starnberger See verschwunden

Seit Sonntag wird ein Taucher im Starnberger See vermisst. Der Mann aus Schwaben hatte am Vormittag in Berg an einem „Spezialkurs Tieftauchen“ teilgenommen, wie die Polizei mitteilte. Als es in einer Tiefe von etwa 33 Meter an der sogenannten Allmannshauser Wand zu Schwierigkeiten kam, brach der Tauchlehrer den Tauchgang ab. An der Wasseroberfläche stellten die Kurteilnehmer das Fehlen des Tauchers dann fest. Die sofort eingeleitete Suche blieb bislang ohne Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.