Bayerische Seenschifffahrt startet in die neue Saison

Am Ostersonntag beginnt auf dem Starnberger See und dem Ammersee die Schifffahrtsaison. Während der Winterpause sei die weiß-blaue Flotte wieder auf Hochglanz gebracht worden, sagte Finanzminister Kurt Faltlhauser (CSU) am Donnerstag in München. Einige Renovierungsarbeiten an den Stegen, die im Vorjahr wegen des strengen Winters verschoben werden mussten, wurden demnach in diesem Frühjahr nachgeholt. So wurde am Steg Possenhofen eine Rampe für Rollstuhlfahrer fertig gestellt. Erstmalig wird in dieser Saison bei Vorlage des Bayern-Tickets oder des Werdenfelser-Land-Tickets eine Fahrpreisermäßigung um zehn Prozent gewährt. Die Fahrpläne, eine Übersicht über Erlebnisfahrten und weitere Infos gibt es im Internet unter seenschifffahrt.de sowie auf der Starnberger See Plattform und Ihren Schifffahrtsseiten. Auf den anderen Seen mit Bayerischer Seenschifffahrt – dem Königssee und dem Tegernsee – verkehren die Schiffe ganzjährig. (ddp)

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.