Bayerisches Fernsehen: laVita berichtet über den Starnberger See

„Einbäume und Killershrimps – geheimnisvoller Starnberger See“

so lautet der Titel der Sendung heute am 24. Juli 2008 um 19.00 Uhr, die Wiederholung gibts am 25. Juli 2008 um 11.55 Uhr:

„Fachmännisch wurde genau berechnet, dass der Starnberger See tief, seicht, lang, kurz, schmal und breit zu gleicher Zeit ist.“ Schon Karl Valentin wusste offensichtlich um die Besonderheit des Starnberger Sees. Doch was wissen Sie über den See, der gerne auch als „die Badewanne Münchens“ bezeichnet wird? Er ist der wasserreichste und einer der tiefsten Seen Deutschlands, liegt eingebettet in ein Bilderbuch-Panorama, viel Prominenz hat sich an seinen Ufern angesiedelt. Kaiserin Sissi verbrachte hier ihre Kindheit und der bayerische Märchenkönig hat darin den Tod gefunden.  Doch laVita hat sich auf die Suche nach den unbekannten Seiten des Starnberger Sees gemacht und Moderator Tobias Ranzinger hat einige unerhörte und spannende Geschichten entdeckt.

Mehr dazu unter br-online.de

4 Kommentare
  1. Der Starnberger See ist die schönste Badewanne der ganzen Welt. Eine Reise dorthin lohnt das kann ich euch versprechen. Ein Bad umringt von Enten, die leise schnattern, so kann ich euch berichten findet ihr nirgendwo so ruhig und idyllischer wie dort.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.