Buchheim Museum erwartet einmillionsten Besucher

Bernried: Rund sieben Jahre nach seiner Eröffnung erwartet das Buchheim Museum in Bernried am Starnberger See am Donnerstag seinen einmillionsten Besucher. Wie das Museum am Mittwoch mitteilte, werden Bayerns ehemaliger Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) und die Witwe des Museumsgründers Lothar-Günther Buchheim, Diethild Buchheim, dem Jubiläumsgast gratulieren. Auch Kunstminister Thomas Goppel und Ex-Finanzminister Kurt Faltlhauser (beide CSU) haben ihr Kommen zugesagt.

Nach Berechnungen des Museums wird der einmillionste Besucher zwischen 14.00 und 15.00 Uhr eintreffen. Ihm zu Ehren sollen elf Böllerschützen Salut schießen. Zudem werde für alle Museumsgäste Freibier ausgeschenkt.

Das «Museum der Phantasie» war am 23. Mai 2001 am Westufer des Starnberger Sees eröffnet worden. Es beherbergt die Sammlung des im Februar vergangenen Jahres verstorbenen Romanautors, Künstlers und Verlegers Lothar-Günther Buchheim. Kern des Museumsbestands sind Werke von Expressionisten wie Ernst Ludwig Kirchner, Max Pechstein, Emil Nolde und Otto Mueller, die zur Künstlergemeinschaft «Brücke» gehörten.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.