Schiff am Starnberger See rammt Steg

Und schon wieder ist es passiert.
Das Schiff MS Seeshaupt am Starnberger See rammt Steg!

ms_seeshaupt

Wir hatten es schon geahnt ähnlich wie damals kurz nach der Einweihung des Katamarans der MS Starnberg, welche damals vier Tage nach der Jungfernfahrt die Ufermauer rammte, ist nun die MS Seeshaupt gegen den Steg des Undosa Seerestaurants geknallt. Ja warum tauft man ein Schiff auch am Freitag den 13. – wir berichteten!

Am Freitagabend stiegen planmässig alle Passagiere am Dampfersteg der Seepromenade aus. Anschließend sollte das Schiff in den Starnberger Hafen zurückfahren. Doch plötzlich ließ sich der Polizei zufolge der Rückwärtsgang nicht mehr lösen – die „Seeshaupt“ fuhr direkt auf den Steg des Seerestaurants zu.

Die Menschen am Steg sahen das Unglück kommen und verließen fluchtartig den Steg.

Ein Mann konnte sich nur durch einen Sprung ins Wasser retten, als das Heck des Schiffs gegen den Steg krachte. Vier Menschen wurden von umherfliegenden Teilen getroffen – sie kamen in ein Starnberger Krankenhaus. An Bord der „Seeshaupt“ war nur noch die Mannschaft. Das Schiff blieb trotz des Unfalls fahrtüchtig. Der technische Defekt konnte später behoben werden und der Kapitän steuerte das Schiff zurück in den Hafen….

Mehr auf FOCUS Online »

Allg. Infos:
Das nach der Gemeinde Seeshaupt am Südufer des Starnberger Sees benannte Schiff bietet 800 Fahrgästen Platz und ist vor allem für den Linienverkehr gedacht. Zu seinen Attraktionen gehören ein Ruhedeck mit Liegestühlen, ein Aussichtsturm mit Fernrohren, ein Spielbereich für Kinder und eine Aussichtsplattform. Mit 60 Metern ist die „Seeshaupt“ das längste Schiff der Flotte der Bayerischen Seenschifffahrt….

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.